Zehn Jahre nach Auffliegen des NSU: Diese Fragen sind bis heute ungeklärt

Politik und Verfassungsschutz sind dafür verantwortlich, dass noch viele Fragen zur rechten Terrorgruppe NSU ungeklärt sind. Was wir wissen - und was nicht.

Am 4. November 2011 brennt ein Wohnmobil in Eisenach. Die Fahnder entdecken in dem Wagen die Leichen von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt. 
Am 4. November 2011 brennt ein Wohnmobil in Eisenach. Die Fahnder entdecken in dem Wagen die Leichen von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt. dpa/Carolin Lemuth

Berlin- Auf einer öffentlichen Podiumsdiskussion des Mediendienstes Integration gab sich Thomas Haldenwang, oberster Verfassungsschützer der Republik, kürzlich angemessen zerknirscht. Es seien Fehler in den Ermittlungen zur rechten Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) gemacht worden, Einzelne in seiner Behörde hätten zudem ihre Pflicht verletzt, weil sie zum Beispiel Akten vernichtet hätten. Er selbst rechne jedenfalls nicht mehr damit, sagte der Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), dass die noch offenen Fragen rund um den NSU geklärt werden könnten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen